Navigation  
  Home
  Das sind wir
  Schwangerschaft 2007
  => Ultraschallbilder 2007
  => Tagebuch 2007
  => Gedanken 2007
  => Geburtsbericht 2007
  Schwangerschaft 2009-2010
  Unsere Finja
  Finjas Taufe
  Unser Lenard
  Sternenkinder
  Familientagebuch
  Photo-Galerie 2007
  Photo-Galerie 2008
  Photo-Galerie 2009
  Photo-Galerie 2010
  Schnappschüsse
  Wir sagen Danke
  Linkliste
  Kontakt
  Gästebuch
  Impressum&Haftungsausschluss
Das Copyright sämtlicher Familienphotos liegt beim Betreiber (den Eltern) dieser Homepage. Ebenso das Copyright an selbstgeschriebenen Gedichten, Gebeten, persönlichen Briefen, Tagebucheinträgen u.ä. Sollte ein Text/Photo von einer anderen Seite oder einem anderen Urheber stammen so bekommt es den Vermerk "Quelle:xxx" , "Copyright by xxx" oder direkte Verlinkung zum Text/Artikel/Grafik.
Tagebuch 2007
"



Dieses Schwangerschaftstagebuch ist eher eine
kurze monatliche Übersicht.

Mama hat mir eine Power-Point-Präsentation
mit den folgenden Inhalten erstellt.

Daher gibt es das Tagebuch
nur in einer
Kurzfassung.





Am 06.02.2007 haben wir nach langem Zögern einen Schwangerschaftstest gemacht.
Zu unsere Überraschung sahen wir ein dickes Plus im Kontrollfenster.
Wenn du uns nur hättest sehen können,
Mama stand weinend in der Schlafzimmertür und Papa war einfach nur sprachlos.
Dieser Zustand hielt übrigens noch eine ganze Weile an.
Deine Oma Anneliese war die Erste die davon erfahren hat und sagte nur:
"Ein altes Leben (Papilein) geht, ein Neues entsteht!"
Selbst Stunden später konnten wir noch keinen klaren Gedanken darüber fassen,
was dieses dicke Plus für uns bedeuten und unser Leben verändern würde.

Am 08.02.2007 hatten wir dann den 1. Termin bei unserer Frauenärztin.
Als wir im Wartezimmer saßen waren wir ganz schön aufgeregt.
Leider konnten wir an diesem Tage noch nicht viel von dir sehen.
Deswegen mussten wir am 22.02.2007 nochmal zum Ultraschall.
Dieser Termin war richtig spannend.
Wir haben nicht nur dich gesehen, sondern haben zum 1.Mal dein
kleines Herzlein fleissig blubbern gesehen.

In diesem Moment war uns klar, dass du unser schönstes und größtest Geschenk sein wirst.




"Was ist das Würmchen wieder schön gewachsen."
Dieser Gedanke begleitet uns bei der Untersuchung im März.
Das 2. Ultraschallbild bekamen wir dann am 14.03.2007.
Da warst du schon 3,1 cm groß und sahst aus wie
ein kleines Gummibärchen.




An einem Tag in diesem Monat wurden wir ganz schön panisch,
weil Mama richtig schwarz vor Augen wurde und der Kreislauf verrückt spielte.
Deshalb sind wir lieber einmal zuviel zum Arzt gegangen.
Aber die ganze Sorge war umsonst, denn mit dir war alles in bester Ordnung.
Du glaubst gar nicht wie glücklich und vorallem erleichtert wir waren.




Halbzeit!!!
Die 1. Hälfte der Schwangerschaft haben hinter uns gebracht
und wir freuen uns mehr denn je auf die 2. Hälfte.
Vorallem sind wir mittlerweile richtig neugierig,
ob du ein Junge oder ein Mädchen wirst.
Doch noch verrätst du es uns nicht.
Am 15.05.2007 gab es dann endlich wieder ein Bildchen von dir.
Du bist schon geschätzte 12 cm groß (SSL).
Deine Lieblingsposition ist das "Klappmesser".




Dieser Monat began ganz grandios.
Wir hatten einen Termin bei einem spezialisiertem Ultraschallarzt.
War das eine tolle Untersuchung.
Deine Organe wurden ganz genau untersucht und dein kleiner Magen war
mit Fruchtwasser gefüllt. Da hat es dir wohl gut geschmeckt.
Ebenso hat er eine Dopplersonographie gemacht und wir sahen
die Blutversorgung deines Herzens und der Nabelschnur.
Alles ist in Ordnung.

Heute haben wir dann auch zum 1.Mal deinen Herzschlag gehört.
Das ist der schönste Rhytmus den wir je gehört haben.
Eine supersüße Melodie.

Endlich hast du dich auch "geoutet".
Du wirst ein Mädchen.
Papa mußte nach dem Termin direkt was rosanes zum Anziehen kaufen gehen.




Das letzte Drittel liegt vor uns und wir können es kaum noch
erwarten dich endlich in den Arm zu nehmen.
Viel ist in diesem Monat nicht passiert. Mama und Papa haben viel
mit dir gekuschelt und dir Lieder vorgesungen.
Wir haben dein Bettchen, deine Wickelkommode und
deinen 1. fahrbaren Untersatz gekauft.
Nach und nach haben wir dir dann deine Ecke
im Schlafzimmer eingerichtet und verschönert.
Wir haben auch viele Bilder auf Leinwand für dich gemalt.
Am 20.07.2007 waren wir das letzte Mal bei der Frauenärztin...




Der Monat began ganz normal und wir freuten uns auf den 17.08.2007,
denn an diesem Tage wäre der letzte große Ultraschall gemacht worden.
Doch es sollte alles anders kommen.
Am 08.08.2007 stand Mama morgens auf und ging zur Toilette.
Sie hatte das Gefühl, dass der Slip völlig durchnäßt war und dachte direkt,
dass die Fruchtblase wohl gesprungen sei.
Sie hat noch schnell geduscht und dann sind Mama und Papa ins Krankenhaus gefahren.
Die gute Nachricht war, dass die Fruchtblase noch intakt sei.
Doch die Schlechte folgte auf dem Fuße.
Der Gebärmutterhals war auf 1,5 cm verkürzt und Mama mußte im Krankenhaus bleiben.
Sie bekam Magnesium und die Lungenreife, weil keiner abschätzen konnte,
wie lange ich noch in Mama´s Bauch bleiben werde.
Eine Woche und ein Krankenhauswechsel später platze die Blase tatsächlich.
Es war um 14:30 Uhr.
Nicht nur Mama und Papa schwebten zwischen Angst und Hoffnung,
nein, auch die ganze Familie.
Wir mußten wieder in das 1.Krankenhaus zurück, weil es dort
eine u.a. auf Frühchen spezialisierte Kinderklinik gibt.
Trotz allem wollten die Ärzte im Krankenhaus dich noch nicht holen,
bis Oma Anneliese denen so auf die Nerven ging,
dass sie abends den Kaiserschnitt machten.
Um 22:45 Uhr erblicktest du das Licht der Welt.



Neues auf unserer Page  
 
Tagebuch - Juni und Juli 2010 Photogalerie - Juni und Juli 2010
 
Werbung  
  "  
Homepage-Glücksbringer  
  Klik hier voor meer gratis plaatjes  
Wie spät ist es?  
 

Custom Myspace Clock
 
Es waren schon 43462 Besucher (122429 Hits) hier!